Dr. Mark Müller (CV) 

  

Berufliche Erfahrung

 

ab 03/2015 Freiberuflicher Autor

  • Arbeiten am Buchprojekt „Die Lyrische Moderne: Autopoetische Sinnwelten und Traumschablonen des Städtischen – Über die Bedeutung der Phantasmagorie im Zeitalter des Sachverstandes“

  • Publikation des ersten Bandes der Dissertation „Die surreale Stadt“ (2018)

(ab 09/2008) Sprachtrainer und Übersetzer

Zweisprachiger Deutschunterricht für Firmen sowie Einzelunterricht, Freiberufler, New York und Berlin

(04/2005- 07/2013) Wissenschaftlicher Mitarbeiter 

  • Datenanalyse und Fortschreibung des Standortentwicklungskonzepts (SEK), GIB-Berlin 

  • Lehraufträge in Stadtsoziologie am Fachbereich für Mikrosoziologie, OVG-Universität, Magdeburg 

  • Projektmanager, EU- Forschungsprojekt „Kognitiven Repräsentation städtischer Räume“, SPI GmbH 

  • Deskriptive Datenanalysen, Fachbereich Sozialmedizin, Institut für Medizin, OVG-Universität

(04/2005- 07/2013) Wissenschaftliche Hilfskraft und Tutor (OVG-Universität)

  • Tutor im Bereich Mikrosoziologie, eigene Seminare in Stadtsoziologie, Institut Für Soziologie

  • Tutor und wiss. Hilfskraft im Fachbereich empirische Sozialforschung, Institut für Soziologie

  • Mitarbeit am Diss.-Projekt „Auswertung von Telearbeitsprozessen“, Inst. für Arbeitspsychologie

  • Deskriptive Datenanalysen und Aufbereitung von Krankenhausfall­pauschalen, Inst. für Sozialmedizin 

 

Promotion & Hochschulstudium

 

  • (06/2006-03/2015) Dissertation (Dr. phil., Note: „summa cum laude)

  • Dissertation im Fachbereich Mikrosoziologie, Gutachter: Prof. Fritz Schütze, Prof. Ursula Lehmkuhl 

  • 5-semestriger Visiting Ph.D an der Columbia University (New York), DAAD Stipendium

  • Assoziierter Doktorand am “Center for Metropolitan Studies Berlin – New York“, TU-Berlin

  • Teilnahme am Promotions-Colloquium für Stadtsoziologie bei Prof. Häußermann, HU Berlin​

(08/2006-11/2007) European Masters (Grade A)

  • Master in „Comparative Urban Studies“ an der University Urbino (Italien), Abschlussarbeit “The Cyborg City. Landscapes of Stories - Artifacts and Socio-Narrative Figurations in Urban Space.”

  • (03/2004-07/2006) Forschungskolloquium 

  • Teilnahme an der Forschungskolloquium für qualitative Sozialforschung von Prof. Fritz Schütze für Biographieforschung und Ethnomethodologie, OVG-Universität

(09/1996-12/2003) Magister (Note 1,2)

  • Abschluss in Soziologie, Psychologie und Betriebspädagogik; Abschlussarbeit: „Stadtplanung als Produktion von Wirklichkeit“, OVG-Universität

  • Auslandstudien an der Bangor-University (UK) für 4 Semester sowie der Universität Wien

 

 

Publikationen

 

  • Mark Müller (2018): Die surreale Stadt: Sinnwelten der Moderne und die Horizonte der Weltenmitte - Band I: Weltenbauer und Weltbewohner. Berlin: Urban Ontology.

  • Becker, C.; Mehlkopf, S.; Müller, M. (2013): Fortschreibung des Standortentwicklungskonzepts (SEK) für den Regionalen Wachstumskern (RWK) Landeshauptstadt Potsdam.   

CV Mark Mueller